≡ Menu

Qualitäts-Kriterien für eine professionelle Coachingausbildung

“Zur Zeit gibt es einen wahren Boom an Coachingausbildungen. Als wir 1998 unsere erste Coachingausbildung durchführten, gab es einige wenige Anbieter. Heute sind es viele Hunderte. Aber Coachingausbildung ist nicht gleich Coachingausbildung. Als professionelle Coaches haben wir gegenüber unseren Klienten und Auftraggebern eine hohe Verantwortung. Um dieser gerecht zu werden, braucht es besondere Kompetenzen, die sich nicht in einem Schnellkurs erwerben lassen. Coaching ist ein mächtiges Instrument, dass Respekt verdient und in die richtigen Hände gehört.”

Der Wettbewerb auf dem Markt der Coachingausbildungen führt unserer Meinung nach nicht dazu, dass die Qualität insgesamt steigt, sondern dazu, dass sich viele Anbieter mit schönklingenden Zertifikaten, illusorischen Versprechen, Methodensammlungen und immer kürzeren Ausbildungszeiten zu überbieten versuchen.

Woran erkenne ich eine gute Coachingausbildung?

Dieser Entwicklung möchten wir entgegentreten, indem wir Interessenten an einer Coachingausbildung auf die entscheidenden Faktoren hinweisen, die unserer Meinung nach eine professionelle Coachingausbildung ausmachen:

  • die Kompetenz der Ausbilder,
  • Umfang, Dauer und Struktur der Ausbildung,
  • die Gruppengröße und Zahlen-Verhältnis Trainer/Teilnehmer,
  • das didaktische Konzept der Ausbildung,
  • die vermittelten Inhalte und Methoden,
  • die Räumlichkeiten, in denen die Ausbildung stattfindet,
  • und das Zertifikat zum Coach

Wenn Sie dazu Fragen haben, oder den ein oder anderen Punkt kritisch hinterfragen möchten, setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir freuen uns auf den Dialog!

Das Team des Coachingbüros